Folgen Sie uns auf Facebook

Termine:

Am Samstag dem 23.06.2018 Winterfeldtmarkt

Am Sonntag dem  24.06.2018 Kunstmarkt an der Straße des 17. Juni

Wir bemühen uns stets bei der fotografischen Darstellung unserer Produkte um eine authentische     Farb-Abbildung.

Wir weisen darauf hin, dass diese durch unterschiedliche Monitore nicht immer gegeben ist!

Verkaufs-Atelier in: Berlin-Schöneberg,

Grunewaldstrasse 71 a / Ecke Eisenacher Strasse/U-Bhf. Linie 7

Öffnungszeiten:                                                                                                                                          Mittwoch, Donnerstag 15:00h - 19:00h                                                                                                                Freitag 14:00h - 18:00h                                                                                                                                          sowie nach telefonischer Verabredung.                                                                                                          Telefon: 0157/5489 3767 von 10:00h bis 20:00

Händlerbund Käufersiegel   Ecommerce Europe Trustmark Logo

Ralf Engelhardt‘s handgearbeitete Haarspangen werden sowohl aus verschiedenen Kunststoffen wie Acryl-Glas und Acetat als auch aus speziellen Metallen wie Titan, Messing, Kupfer und Aluminium hergestellt.

Als eine kleine Erweiterung  ist eine Sonder-Kollektion  mit Strass-Steinen hinzugefügt worden.
Bei dem von ihm verwendeten Acrylglas arbeitet er gerne mit plakativen Farben. Von sattem Rot bis zu einem knalligen Gelb oder zu sattem Grün reicht seine Auswahl, fluoreszierendes Neongrün und auch ein sonniges, sommerliches Orange wird von ihm zu Haar-Clipsen verarbeitet. Die Materialien des Acrylglases und auch des Acetates stehen nicht unbegrenzt zur Verfügung, handelt es sich hierbei um Besonderheiten aus Vintage-Quellen.  Der aus teilweise sehr buntem Acetat entstandene Haarschmuck, kann durchaus an den teilweise schrillen Schmuck der 60-er oder 80-er Jahre erinnern. Das Acetat weist neben sehr bunten, aber auch gedeckten Farben sowohl transparente Einschlüsse bzw. Abschnitte im Rohmaterial als auch gedeckte Töne auf. Seine teilweise spannenden Muster regen die Phantasie bei der Betrachtung an, man erkennt beispielsweise dunkelgrüne Muster, die an Algen im Meer oder eine Farnpflanze im Wald erinnern. Graphische Schwarz-Weiss-Muster lassen an ein verschobenes Schachbrett denken, teilweise dreidimensionale Eindrücke laden uns ein zum näheren Hinschauen. Diese Acetat-Haarspangen sind an den Kanten weich geschliffen; dadurch entsteht eine angenehm weiche Haptik, die beim Berühren der Spangen das Gefühl erzeugt, einen Handschmeichler in der Hand zu halten. Dieser sehr individuelle und besonders hochwertige verarbeitete Haarschmuck, kann in diesem Shop bestellt werden.

Im Gegensatz zur Farbigkeit steht beispielsweise eine sehr edel und wie Lack glänzende, schwarze Steckhaarspange aus Acrylglas. Als Variante kann die Oberfläche anstatt poliert auch mattiert sein, und sie ist deshalb schwer von einer schwarzen Holz-Haarspange zu unterscheiden. Über die optische Attraktivität hinaus, bieten die Stab-Haarspangen bei feineren Haaren und auch gerade bei kräftigem Haar die Möglichkeit einer sehr haarschonenden und ebenso haltbaren Befestigungsmöglichkeit. Entscheidend ist lediglich die Grösse bzw. Öffnung des Ausschnittes der jeweiligen Haarspange. Sehr dickes oder allgemein kräftigeres Haar stellt daher seinen eigenen Anspruch an eine diesem genügende und funktionelle Haarspange.
Frauen, die mit großer Haarmenge gesegnet sind, wissen selbst am besten, daß eine solche Pracht aber auch gehalten, gebändigt und gut frisiert sein will. Deshalb bieten Ralfs Steckhaarspangen viel Platz für grosses Volumen. Klassisches Hochsteck-Styling, eine elegante Steckfrisur also oder aber eine wilde und phantasievolle Sturmfrisur, die Frisier-Möglichkeiten sind vielfältig: Stäbchen-Haarspangen zaubern auch ganz besonders individuelle Pferdeschwänze, die sich schön zur Seite auffächern lassen. Die Haaroberfläche wird durch das Tragen von Steckspangen geschont. Alternativ zu den eigens per Hand angefertigten Haarstäben wird eine kreative Trägerin beispielsweise auch gerne ein hübsches asiatisches Essstäbchen, die künstlerische Malerin vielleicht ihren Pinsel oder die Schreiberin ihren Bleistift als Befestigung benutzen. 
Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich bei diesem Haarschmuck-Typ um eine Acrylglas- oder Metall-Steckspange handelt.
Ralfs Metallhaarspangen werden handgedengelt, dies bedeutet, daß das Metall in der Kuhle eines Holzpflockes mit dem sprichwörtlichen „Hammer in der Hand des Arbeiters“ dahingehend von ihm getrieben wird, daß eine leichte Biegung oder auch eine stärkere Wölbung entsteht. Der Haarschmuck aus Metall wird von Hand in verschiedene Formen zugeschnitten und an den Rändern fein geschliffen und zum Schluß entgratet. Hier hinterläßt das Handwerk des dengelns sichtbare Spuren; je nach Intensität und Hingabe an das Werkstück, kann ein gewisser archaischer Ausdruck entstehen. Messing- und Kupferhaarspangen werden auf der Oberfläche gebürstet, dadurch wird ein seidig-matter Anblick erzeugt. Diese beiden Metalle haben die naturgemäße Eigenschaft anzulaufen. Das Nachdunkeln wird oft geliebt; wer jedoch die ursprüngliche Helligkeit vorzieht, kann sehr einfach mit einem Schwamm, welcher eine aufgeraute Fläche aufweist, sein Schmuckstück selbst bearbeiten und pflegen. (Diese pflegende Auffrischung gelingt mit einem Küchenschwamm, welcher auf einer Seite eine raue Fläche aufweist. Er sollte sollte neu und trocken sein).
Neusilber- und Aluminiumspangen werden mit Bambus-und Effekt-Schliff angeboten, der die Oberfläche dadurch leicht plastisch erscheinen läßt.
Haarschmuck aus Titan wird mittels Temperatur und einem gezielt gesetzten Zeitfaktor so bearbeitet, daß einzigartig schöne Anlauffarben entstehen, die von einem tiefem und samtig wirkendem Violett, einem dunklen Nachtblau bis hin zu einem aquarellartigen Türkis reichen. Die vorwiegend in Bronzetönen gehaltenen Haarschließen sehen auf brünetten und rothaarigen Haartönen sehr edel und dezent aus. Hierbei sind besonders einmalige Haarschmuckstücke garantiert, weil der Faktor des Zufalls nicht durch das Handwerk beeinflusst und mitbestimmt werden kann.
Bei den Mechaniken bzw. Patentspangen werden nur Französische Mechaniken verwendet, welche mit dem Dekor der Spange direkt verlötet werden. Die Freude über die schönste Haarspange ist getrübt, wenn sich die Mechanik vom Schmuckstück verabschiedet, sei es auch „nur“, weil nicht gut geklebt oder schlecht genietet wurde.
Wo Metallhaarspangen eine Lötung ermöglichen, wird Ralf seinen Haarschmuck trotz eines größeren Arbeitsaufwandes und mit handwerklichem Geschick mit der Mechanik verlöten, denn eine gute Haarspange sollte nicht nur Haare zusammenhalten, sondern auch sich selbst. Eine Ausnahme bilden hier die Titanspangen, welche statt einer Verlötung professionell und gut haltbar verklebt werden.
Sämtliche Spangen werden in verschieden Größen, nämlich in klein, mittel und groß angeboten.
Obwohl Zierrad für‘s Haar nach wie vor im wahrsten Sinne des Wortes „Haupt-sächlich“ für das weibliche Geschlecht produziert und angeboten wird, fühlen sich auch Männer zunehmend besonders von den kleineren und schlichten Neusilber- und Titan-Haarspangen angesprochen.
Wie vielen Männern steht doch eine radikale Glatze hinreißend gut, auch die „Stoppelkopp-Träger“ haben ihre praktische Lösung gefunden. Wie gerne betonen sie, daß sich die Kosten für den Frisör und eine teure Haarpflege seither minimiert hätten..
Lange Haare sind auch bei einem Mann keine Frage fortschreitender Jahre. 
Junge und ebenso ewig währende Hippies können und sollten niemals out sein. Auch mancher Biker mit „Matte“ liebt sozusagen schon „kult-technisch“, was ihm die Natur gegeben hat. Und ein Pferdeschwanz bei einem Manne hat immer noch eine ganz besonders smarte „Klasse“!
Eine schmale und in der Form schlichte Metallhaarspange an kräftigem Männerhaar ist niemals deplatziert, sondern ein echter Hingucker! Ein Wechsel der Perspektive bietet sich an, denn auch Frauen und Mädels schauen gerne mal hin...
Speziell für letztere werden kleine Kollektionen glitzernder Strass-Haarspangen mit bunten oder transparenten Kristallglas-Steinen in verschiedenen Größen angefertigt.
Funkelnde Lichtreflexe sind eine wunderbarer Blickfang, bei jeder Bewegung; ob auf einer Party oder bei der eigenen Hochzeit, doch ebenso auch bei Sonnenschein im Park. Diese Glitzer-Haarspangen sind auf tollen Frisuren gut aufgehoben!

Marie Engelhardt´s handgestrickte und phantasievollen Haarspangen sind aus einem speziellen Schmuckdraht handgearbeitet.

Sie verwendet ebenfalls nur französische Mechaniken, welche durch festes Vernähen des Drahtes mit der Mechanik und dem gestrickten Dekor stabil verbunden werden. In nahezu 50 Farben wird dieser kreative Haarschmuck von ihr handgefertigt. Zu den von ihr verwendeten Materialien gehören von ihr gefundene Schätze, welche sie an verschiedenen Orten mit Leidenschaft nach dem Jäger- und Sammlerprinzip zusammenträgt, die bis zu 60 Jahre und älter sein können.  Alte Dirndl-Accessoires, als da wären ausdrucksvolle Hirschköpfe, Rehkitze, natürlich der Auerhahn, besondere Bergmassive, aber auch Darstellungen des "fensternden Liebhabers auf der Leiter" des "aufgeschreckten Liebespaares im Heu", "des einfachen Wanderbubs im Wald", werden von ihr auf sehr romantische und künstlerische Art und Weise verwendet, um bei Marie auch einen ganz individuellen und das Herz erwärmenden Dirndl-Haarschmuck zu finden. Die von ihr handbemalten Kautschuk- oder Organzablüten, die sie teilweise noch Blumenkränzen aus den 40-er und 50-er Jahren entnommen und weiterverarbeitet hat, auch handgefärbte Metallröschen, werden mit nostalgischen und von ihr in Tschechien gefundenen Metall-Bordüren, ziselierten Bruchstücken aus altem Messing, die teilweise an feine Spitzen aus Metall erinnern, in ihrem mitunter - wie ein inszeniertes Bild - wirkendem Haarschmuck kombiniert und arrangiert. Alte Strass-Broschen, ausdrucksvolle Blüten- oder Tierbroschen aus Retro-Zeiten der USA, die ihren Haarklammern einen witzigen aber auch eleganten Vintage-Touch verleihen können, kommen beim Dekor zur Anwendung, auch Edelsteinsplitter, feine Kristallglas- und Süsswasserperlen, ebenso von ihr entdecktes Strandgut, wie die ihr an der Côte Azur vor die Füße gespülten Keramik-Fossile, deren vom Meer ausgewaschenen Farben wie Aquarelle wirken; alle diese Fundstücke lässt sie in ihre ungewöhnlichen Haargeschmeide einfliessen. Auch ihre Haarspangen werden in drei Mechanik-Grössen, nämlich kleine, mittlere und grosse Haarspange in Berlin von Hand gearbeitet.

Marie Engelhardt`s handgestrickte Colliers werden mit einem speziellen Schmuckdraht von ihr von Hand angefertigt, die Sie hier in diesem Shop entdecken können!

Ihre gestrickten Ketten werden zur Unterstützung der Stabilität und Dehnbarkeit zusätzlich an den Rändern von Hand verflochten, so dass sich teilweise ein wie gewebt aussehendes Geflecht ergibt. Diese Kettenstruktur dient als Unterlage für verschiedene Kompositionen und Verzierungen, welche ihren Hals-Geschmeiden eine unterschiedliche Aussage- und Ausdruckskraft verleihen. Mit eingewirkt werden in ihre Halsketten von ihr handbemalte Blüten aus Kautschuk und Organza, in verschiedenen Farbverläufen von multicolori, von hellblau bis dunkelblau, in bordeaux oder in grün gehaltenen Farbtönen, kolorierte Metallröschen mit nostalgischem Ausdruck, Glaskristallperlen, feinen verschieden farbigen Rocailles, winzigen Glasperlen also, Süsswasserperlen, Edelsteinsplittern, um einige zu nennen, wie Rosenquarz, Achat, Lapislazuli, Malachit, Iolith, Bergkristall, Citrin, auch funkelnder und flimmernder Starstone sowie kleine Korallenbruchstücke. Auch alte Funde, die sie an unterschiedlichen Orten zusammenträgt, sorgen für ein sehr individuelles, liebevoll gearbeitetes Schmuckstück, dieses direkt für den Hals als Kropf- oder Halsband oder die für den tiefen Halsausschnitt geeignete Kette. Originelle und originale Anstecker, Sticker und Accessoires eines Trachtenschmuckes vergangener Zeiten, wird von Marie auf entlegenen Märkten in der Voralpen- und Alpenwelt entdeckt und verleihen ihren Ketten das besondere Flair eines aussergewöhnlichlichen und romantisch bis märchenhaften Dirndl-Halsschmuckes, den ihr eigenes Label "Wenn Preussen Dirndl lieben" zitiert. Rustikaler verarbeite Ketten aus Handstrick und auch gehäkelte und in verschiedenen Techniken gefädelten Colliers und Choker werden mit Strandgut, wie ausgewaschene Keramikbruckstücke, Muscheln und Schneckenhäuser, geschliffene bunte Glasscherben, die sie an der Cote Azur und Liguriens Stränden gesammelt hat verwoben, ebenso wie Seepocken aus Thailand, die mit fransiger Wolle verarbeitet werden. Ob alte Strassbroschen, USA-Schmuckstücke aus Retro-Zeiten, metallene Bordüren aus Altmessing, die wie filigrane Spitzen aus Metall wirken, und welche sie bevorzugt in Tschechien findet, auch Glasperlenblätter und eine bunte Vielfalt an Strassperlen fliessen in ihren gestrickten Halsschmuck mit ein. Dadurch lässt sich bei ihr ebenso ein gestricktes und von ihr handverziertes Collier im Vintage- oder Landhaus-Stil finden. Als stilvoll passender Kettenverschluss kommen Kasten- oder Schachtschlösser zur Anwendung, die einfach zu handhaben und gut verträglich sind, sich zuverlässig öffnen und schliessen lassen und teilweise  auch mit Strass-Steinen besetzt sind. Diese dekorativen Schmuckschlösser haben ein nostalgisches und romantisches Dekor. Auch individuelle Anfertigungswünsche, beispielsweise ein Halsgeflecht mit weissen, cremefarbenen oder auch roten Rosen als Ergänzung für das persönliche Hochzeitskleid, dies entweder als zartes Kettchen oder auch als üppiger und halsnaher Choker für die nächste Party, den Opernball oder die  eigene Hochzeitsfeier oder die Hochzeit der Tochter, können mit Marie Engelhardt in einer persönlichen Kontaktaufnahme besprochen werden.

Bei sämtlichen Colliers handelt es sich um handgearbeitete Einzelstücke aus Berlin!

Mit besonderen Perlen aus Italien, Frankreich und Tschechien entwirft Marie von ihr handgefädelte Ketten, dies oft im klassisch-eleganten Stil der 20-er Jahre. Feine Glasstäbchen, eine besondere Form der Perle, werden von ihr verwendet, vorhanden in vielfältigen Farben, ob hell- oder dunkelblau, verschiedene Grüntöne, grau oder schwarz, silber, in glänzender oder in matter Goldoptik, transparent, von rot bis violett, teilweise metallisch bedampft oder mit gemusterten Tupfen, Streifen oder Pünktchen versehen,  auch runde, prismatisch geschliffene und funkelnde Glasperlen und kleine Tröpfchenperlen lassen schlichte und auch fröhlich bunte Halsketten entstehen, die als passende Unterstreichung und Inszenierung mit einem passenden Kleidungsstück willkommen sind.

Ralf Engelhardt hat sich bei der Anfertigung von Manschettenknöpfen auf alte Schreibmaschinen-Tastaturen und aus der Zeit gefallene Münzen spezialisiert.

Er benutzt alte Schreibmaschinen, (welche bis zu 100 Jahre alt sein können) und ebenso  auch alte Deutsche und Internationale Münzen. Ob cufflinks, Gemelli, bouton de manchette, spinki. Von A - Z, die Bandbreite des Alphabetes bietet sich zur handgearbeiteten Anfertigung von Manschettenknöpfen mit persönlichen Initialen geradezu an! Auch sinnstiftende Silbenspiele soweit der Platz des Inlays es zulässt. Zeichen und Symbole, schwarz auf weiß oder weiß auf schwarz wird die geschmückte Hemdmanschette wirkungsvoll in Szene setzen. Hier wird der up-cycling-Gedanke und Dekor gekonnt verbunden. Bei den handgefertigten Manschettenknöpfen aus alten Münzen verhält es sich ebenso. Das alte Geld bindet unsere Erinnerungen und so entsteht durch das Tragen von Münzmanschettenknöpfen ein neuer und anderer Wert; die vorherige Funktion des alten Zahlungsmittels wird getauscht. Ob nun die alte Deutsche Mark oder das wunderschöne 50-Pfennig-Stück, das 10-Pfennig-Stück, auch als Groschen bekannt, das 5-Pfennig, 2-Pfennig-Stück oder die 1-Pfennig-Münze, letztere diente uns so gerne als Glückspfennig. Auch die Münzen aus dem Deutschen Reich sowie ausländische Münzen, gewölbt oder flach, es wird handgearbeitet in Berlin, gerne auch als Knopf für die Jacke oder als dekorativer Manschettenknopf, dieser individuelle Münzschmuck hat einen ganz besonderen Charme.

Engelhardtschmuck bietet eine grosse Auswahl handgearbeiteter Ohrringe unterschiedlicher Stil-Richtungen an.

Von klassisch-elegant bis verspielt-romantisch, aber auch witzig und farbenfroh als Audruck von Lebensfreude oder auch gerne mal ein grösserer Klunker als "Eye-Catcher" für die richtige Stimmung und das passende, festliche Ambiente; hier können unterschiedliche Liebhaberinnen- und auch Liebhaber von Ohr-Schmuckstücken fündig werden. Angeboten werden auch kleine Ohrstecker aus geflämmten Titan, Sterling-Silber, Kupfer, Messing oder Aluminium.
Ralf Engelhardt hat sich der Verarbeitung verschiedener Metalle verschrieben. Dies betrifft einen grossen Teil seiner Kollektion, ergänzend verarbeitet er auch noch Acrylglas und Acetat zu Ohrringen. Auch bei seinem Ohrschmuck entsteht Besonderes, wie beispielsweise seine Modelle aus Aluminium, welche leicht vom Gewicht sind und einen angenehmen Tragekomfort bieten. Ebenso wie das Titan eignen sich beide Materialien gut für grossen und expressiven Ohrschmuck, welcher als Clipse und Stecker angeboten wird. Bei der Anfertigung aus Aluminium gelten sowohl die Blattform als auch die große, gewölbte oder auch etwas "geknautschte" Scheibe seit vielen Jahren immer wieder als neu entdeckte Liebhaberstücke!  Sie werden mit unterschiedlich behandelten Oberflächen, wie einfach gebürstet oder effektvoll geschliffen, angeboten. Titanohrringe werden auch als Titan-Clips oder Titanstecker angefertigt, in den Formen des Ovals, des Kreises oder des Dreiecks und anderen graphischen freien Formen.Titanohrhänger, kleine dekorative Stäbchen, werden mit eigens angefertigten Brisuren aus Titan versehen, welche hervorragend vertragen werden, gerade bei Menschen, die eine ausgeprägte Allergie-Problematik haben. Die sogenannten Schaukel- und Gondel-Ohrringe, welche von kleinen verspielten Personen bewohnt werden und mitunter eine "kleine Szene erzählen können", begeistern das Auge und erwärmen das Herz! Sie werden aufgrund ihrer  "Objekthaftigkeit" gerne einzeln getragen, können aber natürlich auch als Ohrringpaar kombiniert werden, wie auf der einen Seite eine Dame und auf der anderen Seite ein Herr, auf dass ein netter Flirt beginnen kann. Die daran befestigten Brisuren sind gut verträglich. Ohrstecker werden in 925-Sterling-Silber oder aus versilbertem Messing angeboten und haben sich allgemein als gut verträglich erwiesen. Der sogenannte Ohrclip-Rohling besteht aus Eisen oder versilbertem Messing ebenso aus 925-Sterling-Silber.
Marie Engelhardts handgestrickte Ohrringe werden aus einem speziellen Schmuckdraht gestrickt und verflochten. Sie ergänzen in ihrer Farbigkeit und in ihren unterschiedlichen Formen die Kollektion ihrer gestrickten und handgewirkten Colliers und Armbänder. In  dieser Abstimmung werden sie auch unterschiedlich verziert, und teilweise ihren gehäkelten Ketten oder Halsketten angepasst. Einige von ihr in einer alten Flechttechnik verarbeiteten Ohrhänger stehen aufgrund ihrer Größe und ihres Ausdrucks für sich allein, und müssen nicht unbedingt mit einer Kette ergänzt werden, ganz nach dem Motto: Weniger ist mehr!"  Hierbei kommen handgefärbte Metallrosen, Strass-Elemente, Glasperlenblätter und Kristallglasperlen sowie kleine Rocailles zur Anwendung. Hirschköpfe aus Metall oder Kühe aus Kunststoff aber auch bezaubernde Zwerge, werden wie auf einer Wiese in die gestrickte Ohrringform eingearbeitet. Kombiniert mit einem Dirndl steht hier eine optimale optische Abrundung zu diesem Thema bereit. Bei diesem eigenwilligen Dirndl-Ohrschmuck, der teilweise mit dem Vintage-Stil spielt, wird in Ergänzung zum Trachten-Ohrschmuck Romantik mit Humor verbunden. Mit Perlen in Farben von leuchtendem Rot, in schwarz oder grün, werden in Verbindung mit der Wahl der schlichten Form und Grösse des Perlentyps Ohrring-Modelle, die auf den Stil der Zwanziger Jahre anspielen, angefertigt. Ob als Stecker mit einem zu dem Ohrring passend gearbeiteten dekorativen Oberteil oder auch als Clip-Variante; hier kann die Kundin auswählen, ob es vielleicht auch nur ein schlichter Ohrhänger mit Brisur sein soll.
Ausschliesslich Clipse im bunten und trotzdem schlicht gehaltenen Stil der 20-er bis 50-er Jahre, die an Blüten, besonders an Chrysanthemen erinnern können, werden in einer kleineren und in der üppigeren Ausführung von Hand hergestellt. Dieser sehr feminine und schmeichelnde Ohrclips-Typ war nicht nur in der zuvor erwähnten Zeitspanne des vorigen Jahrhunderts beliebt, sondern auch in unserer gegenwärtigen Zeit können sich viele Frauen dieses charmanten Clipses nicht entziehen, weil er der Trägerin auf eine sehr weibliche Art und Weise schmeichelt, egal um welche Jahreszeit es sich gerade handelt; dieser Ohrclip-Typ lässt vor dem geistigen Auge den Typ Frau aus alten Hollywood-Filmen Revue passieren. Sie sind von Marie mit farbigen und teilweise liebevoll gemusterten Stäbchen-Glasperlen direkt mit der Clip-Mechanik handvernäht. Diese "Ohr-Blüten" am Ohrläppchen runden perfekt Maries Stäbchen-Perlenketten ab.